Anne Hyper – Bereiche der begründeten Hoffnung



„Ich hatte schon voll oft die Vorstellung, dass ich, wenn ich mir jetzt diese eine Hose bestelle, alles irgendwie anders wird. Also dass ich dann so anders bin und vielleicht auch ganz anders wahrgenommen werde. Ja. Irgendwie hat das aber nie so geklappt. Irgendwie war ich dann doch ich, nur mit dieser neuen Hose halt. Und nichts hat sich verändert, außer dass ich wieder dachte: Mist.“ Eine Performance über Online-Shopping und Fashion, Mythen der Personalisierung und die Suche nach Nähe in digitalen Zeiten – versandkostenfrei und mit 30 Tagen Rückgaberecht.

Performance und Konzept: Anne Küper

Outside Eye: Jaska Gering

Gefördert vom Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur der Stiftung Universität Hildesheim, vom Festival State of the Art 11 und vom Studentenwerk OstNiedersachsen.





” I often had the idea, that If I would order those pants now, everything would be different, kind of. I mean, that I am gonna be so different and maybe will be perceived differently. Well. That didn’t quite work out so far. Somehow I’ve always stayed just me, but with a different pair of pants. And nothing changed, besides me thinking: Damn.” A performance about online shopping and fashion, myths and personalization and the search for proximity in digital times – free shipping and 30 days right of return.

Concept and Performance: Anne Küper

Outside Eye: Jascha Gering

Gefördert vom Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur der Stiftung Universität Hildesheim, vom Festival State of the Art 11 und vom Studentenwerk OstNiedersachsen

Top